Archiv

Das Archiv der Interessengemeinschaft Historisches Alken e.V. befindet sich derzeit im Aufbau.

Unter Leitung durch einen ausgebildeten, promovierten Diplom-Archivar wird eine Sammlung von Dokumenten zur Geschichte von Alken angelegt, ggf. konservatorisch behandelt und so magaziniert, dass eine dauerhafte Sicherung der Dokumente gewährleistet ist. Der Zugriff wird über eine Datenbank möglich sein. Dafür wurde mittlerweile ein professionelles Archivprogramm der Firma AUGIAS-Data (AUGIAS-Express 5) beschafft. Inzwischen wurde archivgeeignetes Aufbewahrungsmaterial (Pergaminhüllen für Fotos, säurefreie Kartons und Mappen für die Dokumente etc.) der Firmen Hans Schröder (www.archivbox.com) und Monochrom (www.monochrom.de) beschafft.

Alken, Von Wiltbergstr. 10, HofansichtDer Standort befindet sich derzeit in der Von Wiltbergstr.10, 56332 Alken bei O. Sander. Das Haus ist übrigens eines des ältesten Fachwerkhäuser in Alken und beherbergte bis 1817 die erste Schule von Alken.

Haben Sie "Schätze" zur Geschichte von Alken, die Sie dauerhaft aufbewahrt wissen wollen?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf - oder rufen Sie im Archiv unter 0163-7183660 einfach an!

Dabei ist es sowohl möglich, dass Sie ihre historischen Dokumente der IHA dauerhaft übereignen, als auch als so genanntes Depositum übergeben, d.h. die IHA wird sich um eine professionelle Erschließung und Lagerung kümmern - und natürlich haben Sie problemlos Zugriff auf Ihre Unterlagen!