Dorfmodell

Bei Gründung der "Interessengemeinschaft Historisches Alken e.V." war das Erstellen eines Dorfmodells in der Satzung als eines der Ziele des Vereins definiert.
Das Modell sollte Alken nach Fertigstellung der Ringbefestigung, verbunden mit der Burg Thurant, im 14. Jahrhundert zeigen.
Auch wenn die Mauer (auch von uns) als "Stadtmauer" bezeichnet wird, ist doch eher unwahrscheinlich, dass Alken tatsächlich "Stadt" war. Zwar wurde Alken in einem Sam­melprivileg an Erz­bischof Balduin von Trier - ebenso wie 29 anderen Orte - vom 23. August 1332 durch König Ludwig dem Bayer, die gleichen Rechte und Freiheiten der Stadt Frankfurt/Main verliehen, doch kann daraus nicht abgeleitet werden, dass Alken dadurch wirklich "Stadt" wurde.

Arbeit am Dorfmodell, 26.5.2009. Foto: Rolf Rittel
Arbeit am Dorfmodell, 26.5.2009.
Quelle: IHA-Best06-20090526-8642 / Foto: Rolf Rittel

Arbeit am Dorfmodell, 28.1.2011. Foto: Rolf Rittel
Arbeit am Dorfmodell, 28.1.2011.
Quelle: IHA-Best06-20110128-5178a / Foto: Rolf Rittel

Während wir im Sommer die Zeit für Arbeiten in unserer schönen Mosellandschaft nutzen, arbeiteten wir im Winter "im Trockenen": Im Jahr 2008 hatten wir mit den Bastelarbeiten unseres Dorfes Alken im Maßstab 1:72 begonnen. Die Modellbauarbeiten fanden in der Fallerport statt. Die Tage und Uhrzeiten finden sich unter Termine.
Die Gebäude sind fast alle selber erstellt und wurden - ebenso wie das Material - vollständig aus Spenden und Eigenmitteln finanziert, Insgesamt beliefen sich die Kosten auf 600 EURO! Zudem fielen insgesamt ca. 600 Arbeitsstunden an. Ca. 100 Fi­guren (Menschen und Tiere) wurden aufgestellt und bemalt.

Im März 2011 wurden die Arbeiten abgeschlossen und das Modell der Gemeinde übergeben. Zuletzt wurden die Gebäude der Wiltburg und der St. Michaelskapelle fertiggestellt und in das Dorfmodell eingepasst. Das nachfolgende Bild gibt einen Einblick, wie das Modell aktuell aussieht. Ein Besuch in der Fallerport lohnt sich auf jeden Fall.

 

Öffnungszeiten:

  • Vom 5. Mai bis zum 29. September 2013 jeden Sonntag jeweils von 14 bis 17 Uhr
  • Die Fallerport ist zusätzlich jeweils beim Moosemann-Fest, dem Weinfest und dem Tag des offenen Denkmals geöffnet.
    Die entsprechenden Zeiten finden Sie unter "Termine".
  • Individuelle Besichtigungstermine sind nach Absprache gerne möglich! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Dorfmodell, 8.3.2011. Quelle: IHA-Best06-20110308-5 / Foto: Rolf Rittel

Das fertige Dorfmodell, 8.3.2011. Quelle: IHA-Best06-20110308-5 / Foto: Rolf Rittel

 

Übersicht über Artikel zum Dorfmodell:


 

Artikel Modell der Stadtmauer, Rhein-Zeitung, Ausgabe Koblenz (B0), 17.2.2011, S.27
Artikel "Modell der Stadtmauer", Rhein-Zeitung, Ausgabe Koblenz (B0), 17.2.2011, S.27 (mit freundl. Genehmigung der RZ!)


Fotos vom Dorfmodell finden Sie auch in der Bildergalerie "IHA-Aktionen":

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok